Willkommen

Als ehemaliger Zivildienstleistender weiß ich welche Belastungen der Pflegeberuf mit sich bringt und wie unanständig unterbezahlt die Sozialberufe in Deutschland sind. Pflegerinnen und Pfleger, Krankenschwestern, Ärzte und Sanitäter sind derzeit einmal mehr die Träger und Trägerinnen, die Lastenträger unserer Gesellschaft. Ihnen habe ich das Lied „Engel in weiß“ gewidmet, das bald auf der neuen CD erscheinen wird.

Engel in weiß
Ich muss gar nichts!

Jetzt geht es um das Thema Demokratie. „Deutschland pass auf!“, kann ich da nur sagen. Dazu habe ich einen weiteren Titel meines neuen Albums bereitgestellt. In den letzten Wochen erinnere ich mich immer öfters an Worte, die mein Vater oft zu mir sagte: „Olaf pass auf bei allem, bei dem das Wort mus(s) dabei ist!“ Er hatte zunächst die Schreckensherrschaften des Nationalsozialismus und des Kommunismus damit gemeint. Mein Vater verlor im zweiten Weltkrieg fast sein Bein, sein Leben, seine Freunde und seine Familie. Schwer verwundet, traumatisiert und schließlich als schwerbeschädigt eingestuft, konnte er danach nie mehr seiner großen Leidenschaft nachgehen, dem Fußball spielen. Er wußte wovon er sprach.

Also Vorsicht vor Totalitarismus, Faschismus, Stalinismus, Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus, Konservatismus, Neoliberalismus, Protestantismus, Katholizismus, Islamismus, Buddhismus, Hinduismus, Absolutismus und allem was zur bedingungslosen und kritiklosen Gefolgschaft aufruft. Wie oft musste ich in den letzten Wochen einen Account anlegen und meine Daten preisgeben? Muss ich mich impfen lassen? Wie lange muss ich zu Hause bleiben und meine Daten weitergeben, Cookies akzeptieren, Software auf meinen Rechner spielen, apps auf mein Smartphone laden? Was muss ich alles kaufen, um in unserer Gesellschaft zu bestehen und nicht abgehängt zu werden? Sind wir schon wieder drin in einem neuen „mus(s)-System“?

Zum Instrumental „HEIMATLICHT“ haben wir ein Video direkt hinter dem Haus an meinem Lieblingsplatz gedreht. Dort verliefen die Wege meiner Kindheit und dort erhole ich mich immer noch von den Strapazen des Alltags. Hier ist es ruhig. Wenn ich unterwegs bin, Sehnsucht nach zu Hause habe und mich zu Hause fühlen will, zupfe ich diese Melodie. Musik bietet Heimat. Hier bekomme ich den Kopf frei.

Wenn ich der Sonne folgen wollte, müßte ich morgens nach Osten, mittags nach Süden und abends nach Westen und ich würde nie ankommen. Wenn ich die Sonne in den Augen meines Gegenübers sehe, bin ich schon da, egal wo ich bin. (Olaf Schrader)

Die Aufnahmen zum neuen Album FREIHEIT DIE BLEIBT sind abgeschlossen. Nun wird das Material abgemischt und bald zum Download bei i-tunes angeboten. Auf eine richtige physische CD verzichte ich momentandas verursacht Plastik-Müll. Wer möchte kann ein handsigniertes, extra angefertigtes Exemplar bei mir bestellen.

Hallo, hier Infos zu Olafs Bildern. Er schreibt nicht nur, nein er malt auch:

Countryrock, Acryl und Tusche auf Acrylpapier,
350€

Cityrock, Acryl und Tusche auf Acrylpapier, 350€

Die Bilder sind beeinflußt von amerikanischer Indianerkunst.

Im Countrylook. Das neue Album ist geprägt von Countrysounds. Zum Einsatz kam erstmals die Furch DR 22 und eine gebrauchte Merida-Gitarre mit DeArmond-Pickup für die Twang-Sounds.