Willkommen

Die Aufnahmen zum neuen Album FREIHEIT DIE BLEIBT sind abgeschlossen. Jetzt wird noch gemischt und gemastert und dann gibt es die neuen Lieder bald auf CD oder im download.

Neue Ausblicke für das neue Jahr. Wer hoch hinaus will, kann auch einfach auf einen Berg steigen. Berge sind stille Meister. Von denen lernt man oft mehr, als von lauten Meistern und sich stets selbst inszenierenden, aufgeregten, lärmenden Geistern. Die Stillen Meister mit besseren Lösungen lösen hoffentlich die lauten ab. Hier der Film dazu:

November und Dezember, Monate der Trauer und der Neugeburt. Deshalb dazu ein Lied mit dem Titel: „Seid Ihr wirklich dort, gibts da ein Paradies?“ Darin beschreibe ich meine Gedanken nach dem Tod meiner Eltern. Beide sind letztlich im Krankenhaus gestorben. Vielleicht hilft das Lied denen, die in den letzten Monaten geliebte Menschen auf Stationen und Intensivstationen verloren haben, die sie gehen lassen mußten, ohne sich verabschieden zu können.

Dreharbeiten zum Video „Stille Meister“

Engeratsgund im Allgäu mit Blick auf den Hochvogel (Foto: Dietmar Schrader), 09.10.2021
Engeratsgundsee (Foto: Dietmar Schrader)

Musikvideo zur Wahl

In Anbetracht der nun vergangenen Wahlen, paßt die Frage nach Wahrheit oder Lüge immer noch. Bald veröffentliche ich dazu auch noch ein Lied mit dem Titel „Kauf Dir einen Journalisten“. Dann gibts Unternehmensberatung kombiniert mit Gesellschaftskritik und Aufklärung. Wer hätte gedacht, dass dies mal möglich ist.

Als ehemaliger Zivildienstleistender weiß ich welche Belastungen der Pflegeberuf mit sich bringt und wie unanständig unterbezahlt die Sozialberufe in Deutschland sind. Pflegerinnen und Pfleger, Krankenschwestern, Ärzte und Sanitäter sind derzeit einmal mehr die Träger und Trägerinnen, die Lastenträger unserer Gesellschaft. Ihnen habe ich das Lied „Engel in weiß“ gewidmet, das bald auf der neuen CD erscheinen wird.

Engel in weiß

Zum Instrumental „HEIMATLICHT“ haben wir ein Video direkt hinter dem Haus an meinem Lieblingsplatz gedreht. Dort verliefen die Wege meiner Kindheit und dort erhole ich mich immer noch von den Strapazen des Alltags. Hier ist es ruhig. Wenn ich unterwegs bin, Sehnsucht nach zu Hause habe und mich zu Hause fühlen will, zupfe ich diese Melodie. Musik bietet Heimat. Hier bekomme ich den Kopf frei.

Wenn ich der Sonne folgen wollte, müßte ich morgens nach Osten, mittags nach Süden und abends nach Westen und ich würde nie ankommen. Wenn ich die Sonne in den Augen meines Gegenübers sehe, bin ich schon da, egal wo ich bin. (Olaf Schrader)

Hallo, hier Infos zu Olafs Bildern. Er schreibt nicht nur, nein er malt auch:

Countryrock, Acryl und Tusche auf Acrylpapier,
350€

Cityrock, Acryl und Tusche auf Acrylpapier, 350€

Die Bilder sind beeinflußt von amerikanischer Indianerkunst.